Korsett Leserbriefe 3


„Ich würde es am liebsten sehen, daß mein Frau ein eng geschnürtes Korsett 24 Stunden am Tag tragen würde mit max. 45cm Tailienweite und breitem Gürtel, inklusive High Heels. Gegen ein hübsches Halskorsett, welches ihren schönen Hals noch mehr hervorheben würde, währe auch nichts einzuwenden. Im Moment währe ich aber schon mit ein paar Stunden zurfieden. Ich finde eine Frau ‚ästhetisch‘, aber eng korsettiert sollte sie sein. Sie muß ja nicht unbedingt einen abgeschnürten Eindruck machen, aber Sie strahlt eine irrsinning erotische Anziehungskraft aus. Abgesehen davon werden Ihre Bewegungen wesentlich graziöser und bedächtiger, was Sie wesentlich mehr sexy erscheinen läßt. Persöhnlich finde ich am erotischsten, wenn eine Frau so eng geschnürt ist, daß Sie gerade noch in der Lage ist zu atmen und zu spüren, wie das Korsett den Körper formt, wie es sich bei falschen Bewegungen wehrt, wie es die Bewegungen des Körpers dirigiert. Nicht zuletzt das Gefühl der Hilflosigkeit der Frau in diesen Augenblick sollte die Unannehmlichkeiten so überlagern, daß diese nicht mehr im Vordergrund stehen. (Dazu noch High-Heels, ein Halskorsett, Rüschenbluse, Petticoat oder ähnlicher Rock mit breitem ‚Doppel-V‘- Gürtel (natürlich auch zum Schnüren), 10cm lange Ohrkettchen und unter dem Ganzen ein Ganzkörper-Latex-Cat-Suit: WAHNSINNS-OUTFIT! Ich glaube aber, daß man dazu ein bestimmtes Interesse braucht, mit seinem Körper zu experimentieren, unbekannte Dinge zuzulassen und auch geniessen zu können. Ich glaube auch, daß man diese Fähigkeit mit der Zeit erlernen kann. Ein Tip für Alle: Mein Fehler war, daß ich erst einige Jahre nach der Hochzeit meine Frau gebeten habe, Ihre Kleidung zu ändern. Ich hätte in der ersten Verliebtheitsphase darauf bestehen sollen, ihren Kleiderschrank neu zu bestücken, d.h. daß nur Kleider zulässig sind, die das Tragen eines Korsetts notwendig machen! Natürlich immer nur unter dem Aspekt von Diplomatie und im Namen der Ästhetik. Welche frisch Verliebte würde es nicht geniessen, neu eingekleidet zu werden, auch wenn es etwas unbequem sein könnte? Nach einiger Zeit, wenn diese erste Phase zum Alltag geworden ist, sollte sie dann schon so eingewöhnt sein, daß sie sich gar nicht mehr ohne Korsett wohlfühlen würde. (….) Zurück zu meinem Problem: Natürlich sprach ich mit meiner Frau offen über das Thema Korsett. Ich erklärte ihr natürlich auch, warum es mir gefällt und daß es auch ihrer Haltung zugute kommen würde. Einmal suchte ich für sie eine Kleidungaus, welche ihre Taille, Haltung usw. betonte und stellte sie vor dem großen Spiegel im Vorzimmer, damit sie sich betrachten konnte. Anschließend konnte ich sie übereden, die ganze Prozedur zu wiederholen, nur diesmal mit einem Korsett unter derselben Kleidung. Wieder vor dem Spiegel mußte sie zugeben attraktiver zu wirken. Trotzdem war es für sie auch diesmal wieder nicht überzeugend genug, um sich an ein Korsett zu gewöhnen und sie zog es natürlich sofort wieder aus. Zum Thema Schnüren: Ich versuchte sogar einmal, daß sie sich selbst schnürt, d.h., sie hielt und zog die Schnüre an, während ich nur nachhalf, die lockeren Schlaufen zur Mitte hin zu bewegen. 15 Minuten später slouchte (? T.B.) sie wieder auf unserer Couch. Als ich sie darauf ansprach, erklärte sie mir, daß sie das Korsett lang genug getragen hätte und ich sollte zufrieden sein. Die ersten ein oder zwei Male war es im Vergleich zu jetzt noch leicht, sie zu überreden, das Korsett anzulegen. Danach konnte ich sie noch ein paarmal überrumpeln, aber länger als einige Minuten ertrug sie es nie. (…..) Ich glaube die effektivste Methode in diesem Fall wäre vielleicht zwei oder drei enthusiastische Korsett-Trägerinnen, wenn möglich bereits befreundet, kennenzulernen, um eine Zufallsbekanntschaft zu arrangieren. (Gegenseitige Einladungen, Ausgehen mit Partner, Shopping, Kleidertausch, schick machen für einen lange Nacht usw.) Sie wäre dann in der Minderheit und unter ´Gleichgesinnten´, welche einen wesentlich stärkeren und mehr ´professionelleren´ Druck ausüben könnten. (…..) Ich teile mein volles Mitgefühl für all diejenigen, die „mit Hindernissen einen Fahrschein gelöst haben und jetzt am Bahnsteig verzweifelt darauf warten, daß auch einer von den vielen vorbeibrausenden Zügen anhält, bevor der Fahrschein seine Gültigkeit verliert“. — Ich werde weiter darauf hoffen, daß ein Zug anhält, um doch noch einsteigen zu können.

Hallo, deine Seite ist wunderbar. Wenn man Korsetts und Hüfthalter mag, dann ist man im Netz ganz gut bedient. Ich danke Dir auch für die vielen geilen Geschichten auf Deiner Seite und für die Links, die ich bisher noch nicht über die englischen Seiten gefunden hatte. Ich selbst trage gerne Hüftgürtel und Korsetts seit ich dreizehn bin und ich sie im Schrank meiner Mutter entdeckt habe. Es geht nichts drüber, die Figur zu korrigieren und schöne Strümpfe an den Beinen zu tragen …

Ich habe meinem Freund zu Weihnachten einen Gutschein geschenkt, mit dem er mir ein Korsett kaufen darf, das ich selbst bezahle. (…..) Durch das Korsett soll er in erster Linie die Möglichkeit haben, mich zu beherrschen und mich hilflos zu machen. Deshalb stelle ich mir ein besonders strenges Korsett vor, das neben den eigentlichen Eigenschaften eines Korsetts (Einschnürung der Taille und aufrechte Haltung) auch deutlich erzieherische Werte hat. Mein Freund sollte das Korsett extrem eng schnüren können, so daß ich nur noch schwer atmen kann und schon bei geringen Bewegungen Sauerstoffmangel bekomme. Super wäre auch ein Korsett, mit dem man ganz gezielt Druck auf einzelne Körperstellen ausüben kann, indem man mit aufblasbaren Luftpolstern die dort befindlichen Organe zusätzlich reizt. (…..) Ein sicherer Verschluß, der es mir unmöglich macht, das Korsett selbst abzulegen oder die Schnüre zu lockern wäre besonders aufregend. Das Korsett soll meinen Körper von oben bis unten einschnüren, so daß ich nur steif und hilflos auf meinem Bett liegen kann und meinem Freund vollkommen ausgeliefert bin. (…..)

(Ups! Auch eine strenge Erziehung gefällig? Warum nicht? Solange Schmerzen kein Thema sind! T.B.)

Hi ! Meine Freundin und ich interessieren uns seit der RTL-Sendung LIVE für Korsetts. Wir wußten nicht, daß es diese schönen Stücke noch immer gibt. Da diese aber nicht Kaufhäusern zu finden sind, suchten wir im Internet. Wahnsinn, jede Menge davon. Meine Freundin war richtig begeistert. (…..) Bei Bekleidung und Wäsche weiß meine Freundin natürlich welche Größen sie benötigt, bzw. was paßt und was nicht. Aber bei Korsetts? Die richtige Grösse zu finden ist sicher nicht einfach, aber wie trägt es sich – und paßt es dann auch wirklich? Daher scheidet eine Online-Bestellung aus. Es hilft eigentlich nur Anrobieren. Aber wo, bei wem? Geschäfte, die Korsetts führen, sind wahrscheinlich dünn gesäht. Einen zwielichtigen Sexshop werden wir sicher nicht betreten. Wo sind also die Geschäfte, die Korsetts führen? Denn ohne Anprobe geht es nicht, da ein gutes Korsett ja auch nicht ganz billig ist. Ausserdem sollte das erste Korsett auch Lust auf weitere Korsetts machen, sagt meine Freundin – und sie hat damit vollkommen Recht. Schliesslich kann sie sich vorstellen, das Korsett zum „fast“ Alltagsgegstand zu machen. Sie findet Korsetts einfach super, aber passen müssten sie schon. Kennst Du Adressen von Geschäften, die Korsetts führen? Je südlicher desto besser, da wir im Grossraum (…..) wohnen und nur ungern quer durch Deutschland fahren möchten.

(Hier habe ich folgenden Tip gegeben: The Right Place: Korsetts and more … (Rheinland-Pfalz) Für die Hamburger: Im Hanse-Viertel gibt es ein schönes Dessous-Geschäft und – Korsetts! Viel Spaß! T.B.)

„Ich würde es am liebsten sehen, daß mein Frau ein eng geschnürtes Korsett 24 Stunden am Tag tragen würde mit max. 45cm Tailienweite und breitem Gürtel, inklusive High Heels. Gegen ein hübsches Halskorsett, welches ihren schönen Hals noch mehr hervorheben würde, währe auch nichts einzuwenden. Im Moment währe ich aber schon mit ein paar Stunden zurfieden. Ich finde eine Frau ‚ästhetisch‘, aber eng korsettiert sollte sie sein. Sie muß ja nicht unbedingt einen abgeschnürten Eindruck machen, aber Sie strahlt eine irrsinning erotische Anziehungskraft aus. Abgesehen davon werden Ihre Bewegungen wesentlich graziöser und bedächtiger, was Sie wesentlich mehr sexy erscheinen läßt. Persöhnlich finde ich am erotischsten, wenn eine Frau so eng geschnürt ist, daß Sie gerade noch in der Lage ist zu atmen und zu spüren, wie das Korsett den Körper formt, wie es sich bei falschen Bewegungen wehrt, wie es die Bewegungen des Körpers dirigiert. Nicht zuletzt das Gefühl der Hilflosigkeit der Frau in diesen Augenblick sollte die Unannehmlichkeiten so überlagern, daß diese nicht mehr im Vordergrund stehen. (Dazu noch High-Heels, ein Halskorsett, Rüschenbluse, Petticoat oder ähnlicher Rock mit breitem ‚Doppel-V‘- Gürtel (natürlich auch zum Schnüren), 10cm lange Ohrkettchen und unter dem Ganzen ein Ganzkörper-Latex-Cat-Suit: WAHNSINNS-OUTFIT! Ich glaube aber, daß man dazu ein bestimmtes Interesse braucht, mit seinem Körper zu experimentieren, unbekannte Dinge zuzulassen und auch geniessen zu können. Ich glaube auch, daß man diese Fähigkeit mit der Zeit erlernen kann. Ein Tip für Alle: Mein Fehler war, daß ich erst einige Jahre nach der Hochzeit meine Frau gebeten habe, Ihre Kleidung zu ändern. Ich hätte in der ersten Verliebtheitsphase darauf bestehen sollen, ihren Kleiderschrank neu zu bestücken, d.h. daß nur Kleider zulässig sind, die das Tragen eines Korsetts notwendig machen! Natürlich immer nur unter dem Aspekt von Diplomatie und im Namen der Ästhetik. Welche frisch Verliebte würde es nicht geniessen, neu eingekleidet zu werden, auch wenn es etwas unbequem sein könnte? Nach einiger Zeit, wenn diese erste Phase zum Alltag geworden ist, sollte sie dann schon so eingewöhnt sein, daß sie sich gar nicht mehr ohne Korsett wohlfühlen würde. (….) Zurück zu meinem Problem: Natürlich sprach ich mit meiner Frau offen über das Thema Korsett. Ich erklärte ihr natürlich auch, warum es mir gefällt und daß es auch ihrer Haltung zugute kommen würde. Einmal suchte ich für sie eine Kleidungaus, welche ihre Taille, Haltung usw. betonte und stellte sie vor dem großen Spiegel im Vorzimmer, damit sie sich betrachten konnte. Anschließend konnte ich sie übereden, die ganze Prozedur zu wiederholen, nur diesmal mit einem Korsett unter derselben Kleidung. Wieder vor dem Spiegel mußte sie zugeben attraktiver zu wirken. Trotzdem war es für sie auch diesmal wieder nicht überzeugend genug, um sich an ein Korsett zu gewöhnen und sie zog es natürlich sofort wieder aus. Zum Thema Schnüren: Ich versuchte sogar einmal, daß sie sich selbst schnürt, d.h., sie hielt und zog die Schnüre an, während ich nur nachhalf, die lockeren Schlaufen zur Mitte hin zu bewegen. 15 Minuten später slouchte (? T.B.) sie wieder auf unserer Couch. Als ich sie darauf ansprach, erklärte sie mir, daß sie das Korsett lang genug getragen hätte und ich sollte zufrieden sein. Die ersten ein oder zwei Male war es im Vergleich zu jetzt noch leicht, sie zu überreden, das Korsett anzulegen. Danach konnte ich sie noch ein paarmal überrumpeln, aber länger als einige Minuten ertrug sie es nie. (…..) Ich glaube die effektivste Methode in diesem Fall wäre vielleicht zwei oder drei enthusiastische Korsett-Trägerinnen, wenn möglich bereits befreundet, kennenzulernen, um eine Zufallsbekanntschaft zu arrangieren. (Gegenseitige Einladungen, Ausgehen mit Partner, Shopping, Kleidertausch, schick machen für einen lange Nacht usw.) Sie wäre dann in der Minderheit und unter ´Gleichgesinnten´, welche einen wesentlich stärkeren und mehr ´professionelleren´ Druck ausüben könnten. (…..) Ich teile mein volles Mitgefühl für all diejenigen, die „mit Hindernissen einen Fahrschein gelöst haben und jetzt am Bahnsteig verzweifelt darauf warten, daß auch einer von den vielen vorbeibrausenden Zügen anhält, bevor der Fahrschein seine Gültigkeit verliert“. — Ich werde weiter darauf hoffen, daß ein Zug anhält, um doch noch einsteigen zu können.

Hallo, deine Seite ist wunderbar. Wenn man Korsetts und Hüfthalter mag, dann ist man im Netz ganz gut bedient. Ich danke Dir auch für die vielen geilen Geschichten auf Deiner Seite und für die Links, die ich bisher noch nicht über die englischen Seiten gefunden hatte. Ich selbst trage gerne Hüftgürtel und Korsetts seit ich dreizehn bin und ich sie im Schrank meiner Mutter entdeckt habe. Es geht nichts drüber, die Figur zu korrigieren und schöne Strümpfe an den Beinen zu tragen …

Ich habe meinem Freund zu Weihnachten einen Gutschein geschenkt, mit dem er mir ein Korsett kaufen darf, das ich selbst bezahle. (…..) Durch das Korsett soll er in erster Linie die Möglichkeit haben, mich zu beherrschen und mich hilflos zu machen. Deshalb stelle ich mir ein besonders strenges Korsett vor, das neben den eigentlichen Eigenschaften eines Korsetts (Einschnürung der Taille und aufrechte Haltung) auch deutlich erzieherische Werte hat. Mein Freund sollte das Korsett extrem eng schnüren können, so daß ich nur noch schwer atmen kann und schon bei geringen Bewegungen Sauerstoffmangel bekomme. Super wäre auch ein Korsett, mit dem man ganz gezielt Druck auf einzelne Körperstellen ausüben kann, indem man mit aufblasbaren Luftpolstern die dort befindlichen Organe zusätzlich reizt. (…..) Ein sicherer Verschluß, der es mir unmöglich macht, das Korsett selbst abzulegen oder die Schnüre zu lockern wäre besonders aufregend. Das Korsett soll meinen Körper von oben bis unten einschnüren, so daß ich nur steif und hilflos auf meinem Bett liegen kann und meinem Freund vollkommen ausgeliefert bin. (…..)

(Ups! Auch eine strenge Erziehung gefällig? Warum nicht? Solange Schmerzen kein Thema sind! T.B.)

Hi ! Meine Freundin und ich interessieren uns seit der RTL-Sendung LIVE für Korsetts. Wir wußten nicht, daß es diese schönen Stücke noch immer gibt. Da diese aber nicht Kaufhäusern zu finden sind, suchten wir im Internet. Wahnsinn, jede Menge davon. Meine Freundin war richtig begeistert. (…..) Bei Bekleidung und Wäsche weiß meine Freundin natürlich welche Größen sie benötigt, bzw. was paßt und was nicht. Aber bei Korsetts? Die richtige Grösse zu finden ist sicher nicht einfach, aber wie trägt es sich – und paßt es dann auch wirklich? Daher scheidet eine Online-Bestellung aus. Es hilft eigentlich nur Anrobieren. Aber wo, bei wem? Geschäfte, die Korsetts führen, sind wahrscheinlich dünn gesäht. Einen zwielichtigen Sexshop werden wir sicher nicht betreten. Wo sind also die Geschäfte, die Korsetts führen? Denn ohne Anprobe geht es nicht, da ein gutes Korsett ja auch nicht ganz billig ist. Ausserdem sollte das erste Korsett auch Lust auf weitere Korsetts machen, sagt meine Freundin – und sie hat damit vollkommen Recht. Schliesslich kann sie sich vorstellen, das Korsett zum „fast“ Alltagsgegstand zu machen. Sie findet Korsetts einfach super, aber passen müssten sie schon. Kennst Du Adressen von Geschäften, die Korsetts führen? Je südlicher desto besser, da wir im Grossraum (…..) wohnen und nur ungern quer durch Deutschland fahren möchten.

(Hier habe ich folgenden Tip gegeben: The Right Place: Korsetts and more … (Rheinland-Pfalz) Für die Hamburger: Im Hanse-Viertel gibt es ein schönes Dessous-Geschäft und – Korsetts! Viel Spaß! T.B.)

Hallo, als Korsettliebhaber gefällt mir Deine Homepage ausgezeichnet. Du hast auch einige besonders gute Bilder, die ich sonst noch nicht gesehen habe. Was mich besonders interessiert: Du hast bei einigen Bildern die Firma BW GmbH in München als Quelle genannt. Kannst Du mir bitte die Adresse dieser Firma mailen, da ich sie auf Deiner Hompage nicht gefunden habe.

Lieber Ivi, Super Seite!!!!! Ich bin beim Lesen der verschiedenen Rubriken ganz aus dem Häuschen geraten! Ich habe genau die gleichen Probleme wie derjenige, der den Vergleich mit dem fahrenden Zug gebraucht hat. Auch meine Frau will Korsetts nicht für längere Zeit tragen. Leider. Verdammt, wo sind die Frauen, die auf so etwas stehen ??? Ich finde aber den Vorschlag, eine Frau im ersten „Verliebtsein“ damit zu überrumpeln nicht so gut, da diese Leidenschaft schon von Innen kommen sollte, um die Lust nicht zu zerstören. Manche Leute fragen sich sicher, woher dieses Gefühl kommt. Ich glaube ein Zitat eines Modemachers unserer Zeit (Gaultier ?) trifft die Sache sehr gut: Alles, was Frauen einengt oder behindert macht Männer an. Allerdings muß ich sagen, daß ich selbst auch ein Korsett habe, das ich mit Begeisterung trage, wann immer es möglich ist. Da ich stark SM-veranlagt bin (sowohl als auch), meine Frau aber nicht, „muß“ ich es nicht sehr oft und sie trägt ihre auch nur für gewisse Stunden (Minuten), und ich bezeichne es dann immer als „Arbeitsanzug“. Vielleicht sollte ich aber auch zufrieden sein, wenigsten soviel zu bekommen? Schließlich ist den meisten die Einstellung fast aller Frauen zum Thema Korsett nur allzu gut bekannt (Niemals ziehe ich sowas an!!!) Wie fatal!!! Deine (Eure) Meinung ? (Tja, wie ist Eure Meinung?  T.B.)

…. Ein Korsett ist einfach zu wenig. Ich bräuchte noch Weitere zum wechseln. Ich trage das Korsett so oft es geht. Aber es muß ab und zu abgenommen und auch mal sauber gemacht werden. Mein Freund pudert mich am Körper mit Babypuder, bevor er mir das Korsett anlegt. Dann schwitze ich weniger und das Korsett kann ich so länger tragen. Er schnürt es so eng wie es nur geht. Ob es eng genug ist, testet er immer so: Er legt es an, schnürt es total eng und läßt mich 10 Kniebeugen machen. Wenn ich noch genügend Luft bekomme, ist es zu locker. Aber er hat es inzwischen so raus, daß ich nach 10 Kniebeugen nach Luft schnappend am Boden liege und teilweise echt Angst bekomme, daß ich ersticken muß. Dauert oft 15 Minuten und länger, bis ich mich wieder normalisiert habe. Beim Weggehen ist es auch extrem. Sobald wir nur wenige Stufen steigen müssen, bekomme ich fast keine Luft mehr. Er findet das total geil und ich fühle mich unendlich glücklich, ihm so ausgeliefert zu sein.  ….

( Hoffe, Ihr behaltet alles im Griff!! 🙂 Bedenkt aber bitte, daß das Korsett, wenn es in kurzer Zeit unkontrolliert eng geschnürt wird, auch ernsthaften Schaden anrichten kann und dann seid Ihr im Zweifel weit über das Ziel hinausgeschossen! 😦   T.B.)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s