High Heels (oder schöne Schuhe)


Die hier zusammengestellten Bilder sind schöne Accesoires, die zwar nichts direkt mit Korsetts zu tun haben, aber sehr gut dazu passen ;-). Einige Bilder zeigen Schuhe von  Margit andere (die nicht ganz so hohen 😉 stammen von Resi. Diese Bilder bzw. Ausschnitte von Bildern, sind Aufnahmen die an zwei schönen Abenden bei uns entstanden sind. Weitere Photos von Margits Schuhen findet ihr hier

Um weitere und größere Aufnahmen des entsprechenden Schuhs zu sehen klickt einfach auf den jeweiligen Schuh.

 

 

Advertisements

Spezialschuhe


Höhe: 17 cm
Plateau: 0,5 – 4,5 cm (30°)
Farbe: schwarz, Leder
Maßanfertigung der Firma Hiegl nach einer Idee von Ballet.
Herstellungszeit: 01.-04.2000
Preis: Verhandlungssache
Kommentar: Dieser Schuh ist viel bequemer als er aussieht. Inzwischen hatte ich ihn auf mehreren Stammtischen an.

 

Bitte auf die (unten) Bilder klicken, um eine Vergrößerte Darstellung zu bekommen:

Weitere Bilder von diesen Schuhen bei elvis und RR.
 

Ballet Shoes selbst gemacht


Auf dieser Seite möchte ich darstellen, wie Ballettschuhe aussehen könnten, die wirklich tragbar sind. Ich habe das derzeit noch nicht ausprobiert. Wenn Ihr Tips oder Anregungen habt, dann schreibt mir doch bitte.

Ballettschuhe mit Korkkeil

Ich habe mir einmal Gedanken gemacht, wie ein ballet shoe wirklich aussehen muß, damit man sich wenigstens noch ein bisschen Fortbewegen kann, ohne starke Schmerzen zu haben. Das Bild links zeigt, was ich mir da vorstelle.
Um diesen Schuh herzustellen nimmt man einen echten Ballett-Schuh. Diesen kauft man in einem Laden für Ballett-Zubehör in der Größe, die der Träger/in benötigt. Selbstverständlich muß er anprobiert werden, damit er auch passt. Ich denke, daß diese Schuhe wirklich dafür gemacht sind, daß viel Belastung auf die Zehen kommen. Anstatt eines Absatzes benützt man einen Kork-Keil. Dieser ist nicht schwer, aber er verleiht dem ganzen doch Stabilität.
Er sollte nicht so hoch sein, daß das Bein eine Linie bildet (Bild rechts) sondern etwas flacher. So erhält die Ferse auch noch Gewicht. Nun gestaltet man das Oberteil. Hier kann man seinen eigenen Vorlieben freien Lauf lassen. Es sollte aber mindestens noch ein Riemen hinzugefügt werden, damit man den Schuh nicht verliert. Ein zweiter Riemen könnte möglicherweise noch eine zusätzliche Entlastung bringen.

Halbe Ballettschuhe

Den Reiz eines Ballettschuhes kann man aber auch näherungsweise durch einen halben Ballettschuh erreichen. Das Bild oben zeigt, was ich meine. (Auf das Bild klicken, um eine vergrößerte Darstellung zu bekommen.) Diesen Schuh kann man gedanklich in zwei Teile teilen. Einen halbhohen Pumps und in einen Keil (Bild links). Der Keil sollte dabei einen Winkel von ca. 30° haben.
Diesen Schuh könnte man aus einem Pumps mit ca. 8 cm Spreizung herstellen. Dabei muß darauf geachtet werden, daß die Trägerin für die Höhe des Schuhs ausreichend Dehnung besitzt. Dies sollte auf jeden Fall vorher ermittelt werden. Dazu denkt man sich eine horizontale Linie (Bild rechts), wo normalerweise die Sohle verlaufen würde. Von da weg mißt man bis zur Ferse. Das Maß darf höchstens so groß sein, wie die höchsten Schuhe, die die Trägerin sicher beherrscht. Nur wenn sie das schon gewohnt ist, und so hohe Schuhe trägt, wird sie auch bereit sein, diese Schuhe zu tragen.

Margit hat sich solche Schuhe anfertigen lassen. Hier ein paar Bilder.
Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr meine Ideen verwirklicht. Schreibt mir doch bitte Eure Erfahrungen.

Stilettos und hochhackige Pumps mit Pfennigsabsätzen


Wohnort Alter Groesse Gewicht
Hannover 31 166 cm 51 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
37 Pumps lackiert 15,0 cm

Suzy ist immer lustig und gut drauf …. und hat ein ausgesprochenes Faible für hohe, spitze und enge Pumps.

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Aachen 42 165 cm 55 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
38-39 devot lackiert 13,0 cm

Uschi ist eine unterwürfige Fußlecksklavin die auch gerne mal mit einem gleichgesinnten Sklaven die Zehen von Lady B geleckt hätte. Ihr findet Sie zB auf Parties bei HBM. Sie leckt Euch die Füsse und mehr …..

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Hannover 31 166 cm 51 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
37 Pumps lackiert 15,0 cm

Suzy ist immer lustig und gut drauf …. und hat ein ausgesprochenes Faible für hohe, spitze und enge Pumps.

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Aachen 42 165 cm 55 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
38-39 devot lackiert 13,0 cm

Uschi ist eine unterwürfige Fußlecksklavin die auch gerne mal mit einem gleichgesinnten Sklaven die Zehen von Lady B geleckt hätte. Ihr findet Sie zB auf Parties bei HBM. Sie leckt Euch die Füsse und mehr …..

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Italien 39 164 cm 58 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
37-38 Long Nails lackiert 14,0 cm

Ich trage gerne hochhackige Schuhe, und mag es wenn meine Zehennägel etwas länger und sehr gepflegt sind. Natürlich sollten die Schuhe möglichst offen sein, damit auch jeder viel von meinen Zehen und Füssen sehen kann. Bediene auch gerne mal als aufgestöckelte Zofe…..

Wohnort Alter Groesse Gewicht
Schwaben 40 168 cm 50 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
38 Schuhe lackiert 13,0 cm

Ich dominiere gerne Männer und zeige ihnen wo es langgeht. Bin auch jeglicher Art von Fetischrichtung aufgeschlossen , zB Lack/Leder, aber ich zeig mich auch gerne nackt. Vielleich gefällt Dir ja auch das Video, in dem ich mitspiele: V52 – Drei Fußgirls in Action
PS: Ich bin die Mittlere auf dem Cover

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Hannover 31 166 cm 51 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
37 Pumps lackiert 15,0 cm

Suzy ist immer lustig und gut drauf …. und hat ein ausgesprochenes Faible für hohe, spitze und enge Pumps.

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Aachen 42 165 cm 55 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
38-39 devot lackiert 13,0 cm

Uschi ist eine unterwürfige Fußlecksklavin die auch gerne mal mit einem gleichgesinnten Sklaven die Zehen von Lady B geleckt hätte. Ihr findet Sie zB auf Parties bei HBM. Sie leckt Euch die Füsse und mehr …..

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Hannover 31 166 cm 51 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
37 Pumps lackiert 15,0 cm

Suzy ist immer lustig und gut drauf …. und hat ein ausgesprochenes Faible für hohe, spitze und enge Pumps.

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Aachen 42 165 cm 55 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
38-39 devot lackiert 13,0 cm

Uschi ist eine unterwürfige Fußlecksklavin die auch gerne mal mit einem gleichgesinnten Sklaven die Zehen von Lady B geleckt hätte. Ihr findet Sie zB auf Parties bei HBM. Sie leckt Euch die Füsse und mehr …..

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Italien 39 164 cm 58 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
37-38 Long Nails lackiert 14,0 cm

Ich trage gerne hochhackige Schuhe, und mag es wenn meine Zehennägel etwas länger und sehr gepflegt sind. Natürlich sollten die Schuhe möglichst offen sein, damit auch jeder viel von meinen Zehen und Füssen sehen kann. Bediene auch gerne mal als aufgestöckelte Zofe…..

Wohnort Alter Groesse Gewicht
Schwaben 40 168 cm 50 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
38 Schuhe lackiert 13,0 cm

Ich dominiere gerne Männer und zeige ihnen wo es langgeht. Bin auch jeglicher Art von Fetischrichtung aufgeschlossen , zB Lack/Leder, aber ich zeig mich auch gerne nackt. Vielleich gefällt Dir ja auch das Video, in dem ich mitspiele: V52 – Drei Fußgirls in Action
PS: Ich bin die Mittlere auf dem Cover

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Viersen 38 160 cm 58 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
33 ! Fußzofe lackiert 12,0 cm

Ewa J. ist die Fußzofe von Lady B. Aber auf Befehl ihrer Herrin, küsst sie auch Männern gerne die Füße. Wenn Du das Gefühl einmal kennenlernen willst und (während Du selbst Lady Bs Füsse riechst) Dir von Ewa J. die Füsse lecken lassen möchtest, dann ruf die Lady an:
Telefon 01908-21819

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Bonn 23 168 cm 60 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
39 EngePumps lackiert 17,0 cm

Ich bin ein Blackgirl, das sich gerne die Brüste abbinden und auf auf hohe und sehr enge Stöckelpumps dressieren lässt. Natürlich kann ich in diesen 17cm nicht wirklich laufen, aber der Zwang reizt mich ……

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Wesel 38 160 cm 60 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
38 Nylonsex lackiert 12,0 cm

Valentina aus Südamerika wird in Nylons und hochhackigen Pumps gezeigt. Ebenso zu sehen: Valentina beim Footjob und wie sie sich mit High-Heels befriedigt..

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Krefeld 18 172 cm 58 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
39 Anfängerin lackiert 12,0 cm

Ewa fängt gerade an, sich iner Welt des Fuß- und Schuhfetischs zu informieren. Wer mehr über sie wissen möchte kann Sie oder ihre Mutter gerne anrufen unter 01908-21828

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Wesel 30 165 cm 52 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
37 Exhibition. lackiert 15,0 cm

Ich zeige mich gerne nackt bei allen Gelegenheiten. Dass ich dabei gerne hochhackige Schuhe trage, versteht sich von selbst, denn ich mag es wenn ich den Männern gefalle. Allerdings lass ich mir hin und wieder auch gerne die Füsse lecken und will Euch Männer so richtig unterdrücken …..

 

Wohnort

Alter

Groesse

Gewicht

Rheydt

168 cm

58 KG

Schuhgr.

Faible

Zehen

HEELmax

37-38

Anfängerin

15,0 cm

Ich bin eine ausgesprochene Wäschefetischistin. Nichts ist mir lieber als seidige Slips und BHs, dazu eine hauchdünne Feinstrumpfhose oder Nylonstrümpfe. Natürlich dürfen hochhackige Pumps oder Sandaletten nicht fehlen ….

 

Strumpfhosen und hochhackige Pumps


Wohnort Alter Groesse Gewicht
Frankfurt 26 160 cm 50 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
37-38 Devot Long Nails 14,0 cm

Asia-Girl Thanee klebt sich gerne Acryl-Nägel auf, um aufzufallen. Sie stylt sich sexy und ausgefallen um bei Männern anzukommen.

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Krefeld 30 173 cm 60 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
39 geiler Sex lackiert 12,0 cm

Ich bin sehr aufgeschlossenes Girl mit Faible für vieles, mag gerne aufgeschlossenen Sex in Nylons, Strumpfhosen und hochhackigen Pumps. Von mir gibt es etliche Serien im Mitgliedsbereich. Einen Fußfan such ich nicht mehr, denn ich habe über Legsworld meinen Traumprinzen gefunden.

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Mainz 34 164 cm 52 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
38 switchen lackiert 15,0 cm

Kim lässt sich gerne fesseln und in hochhackige Schuhe stecken, aber da sie eine Switcherin ist, erzieht sie auch gerne Sklaven zu Fußzöglingen.

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Stuttgart 32 164 cm 55 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
37 Anfängerin 14,0 cm

Selten sieht man eine Frau, die so hilflos auf High-Heels ist, wie die 32jährige Stuttgarterin. Ein wahrer Genuss…

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Austria 37 168 cm 52 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
38 Schuhe lackiert 16,0 cm

Auf zierliche Sandaletten und Pantoletten aber auch auf mächtige Plateauschuhe fährt diese Österreicherin ab.

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Frankfurt 26 160 cm 50 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
37-38 Devot Long Nails 14,0 cm

Asia-Girl Thanee klebt sich gerne Acryl-Nägel auf, um aufzufallen. Sie stylt sich sexy und ausgefallen um bei Männern anzukommen.

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Krefeld 30 173 cm 60 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
39 geiler Sex lackiert 12,0 cm

Ich bin sehr aufgeschlossenes Girl mit Faible für vieles, mag gerne aufgeschlossenen Sex in Nylons, Strumpfhosen und hochhackigen Pumps. Von mir gibt es etliche Serien im Mitgliedsbereich. Einen Fußfan such ich nicht mehr, denn ich habe über Legsworld meinen Traumprinzen gefunden.

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Mainz 34 164 cm 52 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
38 switchen lackiert 15,0 cm

Kim lässt sich gerne fesseln und in hochhackige Schuhe stecken, aber da sie eine Switcherin ist, erzieht sie auch gerne Sklaven zu Fußzöglingen.

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Stuttgart 32 164 cm 55 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
37 Anfängerin 14,0 cm

Selten sieht man eine Frau, die so hilflos auf High-Heels ist, wie die 32jährige Stuttgarterin. Ein wahrer Genuss…

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Austria 37 168 cm 52 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
38 Schuhe lackiert 16,0 cm

Auf zierliche Sandaletten und Pantoletten aber auch auf mächtige Plateauschuhe fährt diese Österreicherin ab.

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Belgien 32 168 cm 55 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
38-39 Herrin lackiert 16,0 cm

Shane ist eine Herrin aus Leidenschaft. Vorzugsweise erzieht sie ihre Sklaven in Lack/Leder und natürlich in hochhackigen Pumps. Von Shane´s Gummierziehung gibt es auch ein Video.

 

 

Hochhackige Schuhe


Wohnort Alter Groesse Gewicht
Krefeld 28 166 cm 50 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
37-38 Zeigefreud. lackiert 13,0 cm

Ich bin eine leicht dominante Anfängerin aus Krefeld, mir macht ews Spass wenn ich Männer unter meine Füße und Schuhe zwingen kann und wenn ich mir mit Fotos nebenbei etwas verdienen kann.

 

Wohnort

Alter

Groesse

Gewicht

Aachen

160 cm

58 KG

Schuhgr.

Faible

Zehen

HEELmax

37-38

Domina

lg.Nägel

16,0 cm

Ich bin eine Domina aus Holland (Nähe Aachen) und ich mag ausgefallene Nylons, Plateausandaletten und Männer, die unter meinen Füssen liegen. Schau´s Dir an ….
Du erreichst auch mich über
Telefon.

 

Wohnort Alter Groesse Gewicht
Oberhsn 36 170 cm 60 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
38-39 Exhib. lackiert 12,0 cm

Ich liebe den Sex in allen Variationen. Wenn Du ein richtiger Kerl bist, dann komm und gibs mir. Leck mich ab von Kopf bis Fuss – bei denen darfst Du übrigens gerne länger verweilen. Ich mags wenn man meine Zehen so richtig weichlutscht ….

 
Wohnort Alter Groesse Gewicht
Bonn 23 168 cm 60 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
39 EngePumps lackiert 17,0 cm

Ich bin ein Blackgirl, das sich gerne die Brüste abbinden und auf auf hohe und sehr enge Stöckelpumps dressieren lässt. Natürlich kann ich in diesen 17cm nicht wirklich laufen, aber der Zwang reizt mich ……

 

 

Wohnort Alter Groesse Gewicht
Köln 37 170 cm 52 KG
Schuhgr. Faible Zehen HEELmax
38 Long Nails lackiert 15,0 cm

Ich trage gerne hochhackige Schuhe, und mag es wenn meine Zehennägel etwas länger und sehr gepflegt sind. Natürlich sollten die Schuhe möglichst offen sein, damit auch jeder viel von meinen Zehen und Füssen sehen kann. Bediene auch gerne mal als aufgestöckelte Zofe…..

 

FAQ Hila Corset Girl von secret fashion


Warum zeigst Du Dein Gesicht nicht auf den Bildern?

Diese Seite ist ein Hobby von mir. Das bedeutet, dass ich nebenher auch noch andere Dinge tue, und wenn mein Studium beendet ist ganz normal einen Beruf ausüben werde. Dann möchte ich ganz einfach keinen Nachteil haben nur weil ich eine Leidenschaft für erotische Dessous habe und diese mit anderen teile 😉
Davon abgesehen denke ich man sollte nie zu viel von sich preisgeben – es gibt auch Dinge die sollten verhüllt bleiben. Das erhöht den Reiz und regt die Fantasie an!


Wie bist Du zum Korsett gekommen?

Korsetts haben mich schon immer fasziniert.
Und zu einem wichtigen Ball kaufte ich mir dann schließlich einen langen schwarzen Rock und mein erstes echtes Korsett. Ein wunderschönes schwarzes Vollbrustkorsett, ähnlich dem, welches ich auch auf vielen Bildern meiner Seite trage. Damals war ich 16. Ich brauchte bei dem Korsett noch Größe 38, d.h. es ließ sich nur auf 62 cm zusammen schnüren!

Und so bin ich auf den Geschmack gekommen.
Mit 18 habe ich mir mein erstes Taillenkorsett mit deutlich weniger als
60 cm Taillenumfang gekauft und langsam begonnen es auch im Alltag unter der
Kleidung zu tragen.
Tja – so wurde mein kleines Geheimnis ein Teil meines Lebens und das ist
bis heute so geblieben.


Wer macht immer die Fotos von Dir?

Das ist ganz unterschiedlich.
Einen Fotografen habe ich nicht und kann ich mir auch nicht leisten – deshalb machen die Fotos meine Freunde, die meisten macht meine beste Freundin. Hin und wieder experimentiere ich auch mit dem Selbstauslöser herum 😉
Und die Fotos auf denen ich nicht zu sehen bin habe ich ausnahmslos alle selber gemacht.


Wer macht die Seite für Dich?

Niemand! Das bin ich!
Ich habe mir das Design der Seite überlegt, die einzelnen Kategorien und Inhalte. Alles meins und mein Werk!

Okay – manchmal will mein PC nicht so wie ich, oder es klappt mit der Umsetzung nicht ganz – dann rufe ich schnell bei einer Freundin an, die Informatik studiert und mein Problem löst. Aber bis auf diese Hilfestellungen ist dies ein „eine-Frau-Projekt“!

Die verschenkten Nylons


…Er kniete vor mir und beugte sich zu meinem Bein. Vorsichtig, als könne es zerbrechen, umfasste er es und hob es zu seinem Gesicht. Er strich mit seiner rauen Wange an meinem Bein entlang, küsste es an der Stelle, wo die matt schimmernden Strümpfe meine Haut frei gaben. Seine Lippen machten leise Geräusche an meiner Haut die wie durch eine Wand von Nebel zu mir durchdrangen.
Er strich über meine knisternden Nylons und zupfte an ihnen, so dass sie auf meine Haut zurückfederten. Er strich mein Bein auf und ab, mit seinen Händen, seinen Lippen, seinem ganzen Körper.
„Soll ich dir meine Beine geben?“ fragte ich ihn lächelnd. Er unterbrach, schaute zu mir hoch und nickte. „O ja, Hila, geben mir Deine Beine, nur für diesen Abend!“
Ich lächelte ihn gnädig an. „Gut. Ich werde sie Dir heute Nacht geben wenn Du sie so begehrst. Aber bedenke: nur meine Beine. Über den Rest meines Körpers wirst Du nicht verfügen können. Aber mit meinen Beinen darfst du tun, was Du möchtest.“ „Auch mit den Füßen?“ „Ja, auch mit den Füßen. Mit den Beinen abwärts meiner Taille bis hin zu meinen Füßen!“
Er bat mich auf einer von Kissen behäufte Liege platz zu nehmen. Mit wiegenden Hüften trat ich zu ihr hinüber, legte mich hin und platzierte meine bestrumpften Beine mitsamt den zierlichen, hohen Schuhen auf ein Kissen und sah ihn auffordernd an.
„Komm nur, komm zu mir!“ ermunterte ich ihn, „komm und bereite mir Vergnügen!“
Er schnaufte leise, ich sah, dass seine Hände zitterten. Er hob meine Beine an und legte noch mehr Kissen unter sie, kniete sich neben die Liege, er hatte nun meine Beine auf der Höhe seines Gesichts. Ich sah in sein Gesicht. Sein Mund war leicht geöffnet

 

Er fuhr mit der Zungenspitze bis hinab zu meinem Schuh, fuhr mit der Zunge über die Riemchen die sie an meinem Fuß hielten. Ich spürte die warme Feuchtigkeit seiner Zunge durch den Strumpf an meiner Haut. Vorsichtig zog er den Schuh aus und stellte ihn ab um sich meinen Zehen zu widmen. Er küsste jeden einzeln, bedachte jeden von ihnen mit Sorgfalt und Zärtlichkeit. Er zog den dünnen Strumpf in die Zwischenräume meiner Zehen um mit seinem Finger und seiner Zunge in die warmen Spalten zwischen ihnen zu fahren. Sein Mund machte gedämpfte, schmatzende Geräusche.
An meinem anderen Fuß wiederholte er die Prozedur. Ich stütze mich auf meinem Ellenbogen ab, lehnte mich nach vorne um seinem herrlichen Spiel besser folgen zu können. Er merkte es, und ich glaube es erregte ihn dass ich ihm zusah.
Seine Bewegungen wurden leidenschaftlicher und forscher. Er begann an meinem kleinen Zeh zu knabbern, zog mit seinen Zähnen an dem Strumpf.

Beide Hände umspielten meinen Knöchel und meine Ferse, mit leichtem Druck befühlte er sie, arbeitet sich mit seinen Lippen hoch bis zu meinem Knie. Er hob mein Bein über seinen Kopf an, legte es über seine Schulter und küsste die Unter- und Innenseite meines oberen Schenkels. Mein Stöhnen, das vorher fast unmerklich gewesen war, wurde lauter. Auch sein Atem ging schnell.
Ich spürte ihn Atem an meiner Haut, er streifte mich und kitzelte als würde man mit einer Feder über meine Haut streichen. Er legte mein Bein ab und schob eine Hand zwischen Bein und Strumpf. Das Nylon spannte sich über seiner Hand. Er schob sie bis zu meinem Fuß in den Strumpf, massierte die Haut meines Schenkels als genieße er es, nun meine Haut ohne den Schleier der ihn den ganzen Abend umgeben hatte, zu berühren. Er dehnte den Strumpf zwischen seiner Hand und meinem Bein.
Seine Erregung wurde größer, mit einer hastigen Bewegung wendete er sich, fuhr mein Bein hoch bis zum Ansatz. Seine Lippen näherten sich erneut meinem Oberschenkel und fuhren zwischen meine Beine.
Sanft aber bestimmt umfasste ich seinen Kopf und schob ihn weg.
„Meine Beine habe ich dir geschenkt, und meine Füße. Was du jetzt aber berühren möchtest, mein Lieber, wird heute Abend nicht mehr deins sein!“
Er sah mich bittend an. Ich lächelte. „Setzt dich auf den gegenüberliegenden Stuhl!“ befahl ich. Er gehorchte verlegen. „…Entschuldige, Hila! Ich wollte nicht…“
Ich lächelte ihn beruhigend an und legte einen Finger auf meine Lippen zum Zeichen, dass er schweigen sollte.
Langsam stand ich von der Liege auf. Seine Blicke folgten jeder meiner Bewegungen. Ich schaute tief in seine Augen und hakte meine Strümpfe ab. Langsam und genüsslich zog ich sie von meinen Beinen. Er schnappte hörbar nach Luft. Langsam, noch langsamer als die Nylons, lies ich dann meinen Slip von der Hüfte gleiten. Das war es, was er hatte sehen wollen, und durch den zarten Stoff zuvor nur hatte erahnen können.
Mein Schoß war so glatt und eben rasiert wie meine Beine, ich präsentierte ihn in aller unverhüllten Schönheit. Ein paar Sekunden stand ich einfach so dar und lies ihn mich bewundern. Ich spürte seine Blicke auf meiner Haut so, wie ich zuvor noch seine Hände gefühlt hatte. Seine Blicke waren zärtlich und leidenschaftlich. Er begehrte mich.
Ich setzte mich zurück auf die Liege und griff nach einem der Strümpfe. Langsam strich ich mit ihm über meine Beine, die Oberschenkel, die Knie, meine Kniekehlen, meinen Unterschenkel, die Ferse, den Fuß. Von dort glitt ich wieder hinauf. Seine Augen folgten mir gebannt. Ich umkreiste mit dem zarten Stoff das Zentrum meiner Lust, spreizte die Beine weit, so dass sich die Lippen teilten. Ich spannte das Nylon straff mit den Händen darüber. Ein Stöhnen kam vom dem Stuhl zu mir herüber. Ich sah ihn an. Unfassbare Lust spiegelte sich in seinen Zügen, seine Augen waren vor Begehren dunkel geworden. Ich sah, dass seine Hände zuckten und ermahnte ihn, nicht Hand an sich selbst anzulegen, sondern sie auf seinen Knien liegen zu lassen. Dann konzentrierte ich mich wieder auf die Nylons, führte mein Spiel mit ihnen weiter. Ich massierte mich mit dem Stoff und führte ihn an meine Spalte. Ich zögerte den Höhepunkt meines Spiels ein paar Sekunden heraus, um dann den Strumpf umso tiefer in mich einzutauchen.
„O Hila! Hila!“
Und langsam, quälend langsam für meinen Betrachter, zog ich ihn hinaus. Er war außer sich. “Hila…“ stammelte er immer wieder.
Ich lächelte ihn an, hob dann den Rock der neben der Liege lag auf und streifte ihn mir über, ebenso meinen Slip. Dann zog ich meine Schuhe an und ging zu seinem Stuhl.
Er konnte noch immer nichts sagen. Es amüsierte mich. „Hier!“ ich drückte ihm zwei duftende Nylons in die Hand. „Die sind ein Geschenk für dich!“
Ohne ein weiteres Wort zu verlieren, verließ ich gut gelaunt die Wohnung und ließ ihn mit dem, was ihn ab jetzt immer zum träumen bringen würde, zurück.